Website Loader

Birgit Schmauß

Gewürz-Sommelière

Homepage Bottom Icon

Ich für Sie

Gewürze neu entdecken

Birgit Schmauß

Lassen Sie sich mit mir auf das Aromenspiel der Gewürze ein. Das Kochen nicht neu erfinden, sondern ihr eigenes Kochkönnen auf ein höheres Niveau heben.

Gesundheit erhalten und den positiv wirkenden Einfluss von Gewürzen in Geschmackserlebnisse verwandeln.

Bekannte Gewürze gekonnt einsetzen, neue kennenlernen und die Vielfalt der Würzpraxis in bekannte Gerichte einbringen.

Durch Gewürze inspirieren lassen und die Freude für Neues entdecken.

Die Würze des Lebens eben.

Kompetenz

„Falsche Gewürze tun ebenso weh wie falsche Töne“

sagte einst der italienische Komponist Gioacchino Rossini. Wie schwierig es ist, die richtigen Kompositionen in der Welt der Gewürze zu finden, erfuhren 19 Teilnehmer bei ihrer Ausbildung zum „Gewürz-Sommelier“. Am Cluster Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) im oberfränkischen Kulmbach, welches als erstes eine derartige Weiterbildungsmöglichkeit bietet, konnten die Teilnehmer im bisher zweiten Jahrgang weitreichende Kenntnisse im Bereich der Gewürze gewinnen: Von der allgemeinen Gewürzkunde, über die Heil- und Gesundheitswirkung von Gewürzen, bis hin zu den Themenfeldern Food-Pairing und Food-Completing, welche zur Zeit die absoluten Trend-Themen im Gastronomie und Ernährungshandwerk sind, wurden intensiv in Theorie und Praxis behandelt.

Während des Sommelierlehrgangs wurde auch weit über das Repertoire der üblichen Küchengewürze hinaus gekocht und experimentiert. Anhand der breit gefächerten Sortenvielfalt von Pfeffer, der wohl in keinem Haushalt fehlt, doch in der Regel nur als schwarzes gemahlenes Pulver beim Kochen seine Verwendung findet, konnten die Teilnehmer erlernen und erschmecken, dass nicht immer nur mit Altbewährtem gekocht werden muss. So ergeben Ziegenkäsebällchen kombiniert mit „langem Pfeffer“, „Tellicherrypeffer“ und „Tasmanischem Bergpfeffer“ ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Aber auch exotische Gewürze, wie die Tonkabohne, welche ihren Ursprung in Südamerika und in Teilen Afrikas findet, und sich mit ihrem einzigartigen Aroma hervorragend für Desserts, aber auch für Tomatensoßen oder Schmorgerichte eignet und sich durch wiederholtes Aufkochen mehrmals verwenden lässt, standen auf dem Programm und kamen nicht zu kurz.

Die Ausbildung erstreckte sich über fünf Monate, mit jeweils zwei Tagesblöcken. Die selbst bei Fachleuten, Produktentwicklern, Gewürzhändlern und Spitzenköchen als sehr schwierig eingestufte Abschlussprüfung wurde erfreulicherweise von allen Teilnehmer souverän abgelegt. Unter ihnen auch die Köchin Birgit Schmauß aus Inzell, die hauptberuflich als Teamleiterin im Bereich Gastronomie arbeitet und schon seit vielen Jahren Jugendliche mit Handicap ausbildet und auf ein selbstständiges Berufsleben vorbereitet. Ihr Wissen weiter zu geben hatte schon immer oberste Priorität. Auch während Ihrer Weiterbildung wurden die Mitarbeiter und Jugendlichen bereits mit allerlei neuen Gewürzen und Gewürzvariationen bekannt gemacht. Das erlernte Wissen und die Begeisterung von Aromen, Verarbeitung und Gewürzakkorden gibt Birgit als erste Gewürz-Sommelière in Oberbayern weiter, lassen auch Sie sich von der Faszination der Gewürzwelt anstecken.

Zertifikat des Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn):

Seminare

Entdecken Sie mit mir die Gewürz-Welt!

Beschreibung
In diesem Seminar lernen Sie alles über Gewürze, von der Geschichte, über die richtige Lagerung und die richtige Verarbeitung bis hin zu verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten bei der Herstellung von eigenen Gewürzmischungen.
Lernen Sie die Vielfalt der Gewürzwelt kennen. Sie sind in der Lage, verschiedene Geschmacksrichtungen zu erkennen. Erfahren Sie, wie man Gewürze gezielt kombinieren kann, um neue Geschmackserlebnisse zu erzeugen. Nach diesem Tag werden Sie erkennen, wie viel Freude das Experimentieren mit der unterschiedlichen Vielfalt von Aromen macht

Inhalt
• Geschichte der Gewürze
• Sensorik (Optik, Geruch, Geschmack, Wirkung)
• Lagerung, Verarbeitung und Qualitätssicherung von Gewürzen
• Kombinieren und Experimentieren mit Gewürzen
• praktische Umsetzung an ausgewählten Speisen und
• Herstellung eigener Gewürzmischungen
• Teilnahmebestätigung 

ReferentIn
Gewürz-Sommelière Birgit Schmauß

Zielgruppe
MitarbeiterInnen aus Gastronomie und Handel, Interessierte und 
kulnarischbegisterte HobbyköcheInnen

Begrenzte Teilnehmerzahl

Dauer 
9.00 Uhr – 15.00 Uhr

Kosten 
94,00 EURO

Gutschein für ein Gewürz-Seminar
Als Geschenk liebevoll verpackt
94,00 EURO zuzügl.Versand

Termin/Ort
• 17. April 2020 abgesagt
• 25. April 2020 abgesagt                                                     
• 12. Mai  2020 abgesagt

83334 Inzell - Location wird kurz vorher bekannt gegeben!
• Ab 6 Teilnehmer gestalte ich Termin und Ort für Sie individuell

Liebe Gewürzfaszinierte,
 
nachweislich wirken sich Gewürze auch positiv auf unseren Körper aus.
 
Damit wir auch alle gesund bleiben, werden alle Gewürzseminare im ersten Halbjahr 2020 bis
 
auf Weiteres komplett abgesagt.
 
Die gebuchten Herbsttermine bleiben unverändert.
 
Bei Fragen können Sie mir gerne eine Email schreiben oder rufen Sie einfach an.
 
Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Kontakt/Anmeldung
Birgit Schmauß
• Online-Anmeldung (sh. Button rechts)
• E-Mail: schmauss@gmx.net
• Mobil: (+49) 175-990 64 34

Online-Anmeldung:

Bildergalerie

  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item
  • Bildergalerie
    Portfolio Item

Würziges

Das aktuelle Rezept des Monats

 

Orientalischer Hummus  

Beliebte Vorspeise mit Fladenbrot  

 

Hummus-übersetzt heißt: Kichererbsen, diese abgießen. Dabei 50ml aufbewahren und alles zur Seite stellen. Nun Zitronensaft, Knoblauchzehen und Salz in einen Mixer geben und glatt pürieren, ebenfalls zur Seite stellen. Tahini in den Mixer geben und cremig pürieren. Das kalte Wasser und Kichererbsenwasser zum laufenden Prozess hinzugeben damit es eine helle, fluffige Masse wird. Erst im letzten Schritt- das ist der Clou- die Kichererbsen zufügen und mindestens drei Minuten mixen, bis wiederum eine cremige Masse entsteht. Alle Zutaten hinzufügen und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Bei bedarf noch etwas kaltes Wasser untermixen. Mit Olivenöl, Koriander und ein paar Kichererbsen garnieren und mit Fladenbrot genießen. 

 

 

 

Zutaten für ca. 4 Personen: 

 

1 Dose Kichererbsen (265g)
100ml Wasser sehr kalt oder in Eiswürfeln
2 Knoblauchzehen
Saft aus einer Zitrone
1/2 TL Salz
1/2 TL Kreuzkümmel, frisch gemörsert, etwas Pfeffer  
120g Tahini(Sesammus, ungesalzen)  
1 EL Olivenöl und etwas frischen Koriander als Toping

Presse

Hörfunkbeitrag "Vom tasmanischen Bergpfeffer bis zur Tonkabohne" des Bayerischen Rundfunks:

Artikel Traunsteiner Wochenblatt vom 08.08.2015:

Artikel "Hallo Nachbar" vom 30.04.2016:

Artikel "Chiemgau Land&Leute" vom Aug./Sept. 2016:

OVB Online vom 17.07.2017:

Adventszauber vom 18.11.2017:

Kontakt und Impressum

Ich freue mich schon sehr auf Ihren Anruf oder E-Mail!

Birgit Schmauß
Schmelzer Straße 68
83334 Inzell

Telefon: +49 (175) 990 6434
E-Mail: schmauss@gmx.net